Die Relativierungen der Übergriffe in Köln sind unerträglich

Jan 06

Die Relativierungen der Übergriffe in Köln sind unerträglich

Dreitkönigstag. Tag sechs nach den beängstigenden Übergriffen wild gewordener Horden auf der Kölner Domplatte, in Hamburg, Stuttgart und – wie zuletzt erst bekannt wurde – auch in Bielefeld. In den sozialen Netzwerken zeigen sich unzählige Menschen besorgt, verängstigt, verunsichert, schockiert, aber auch wütend und entsetzt. Die bloße Anzahl an Stimmen...

Mehr

Warum der Terror von Paris nicht die Ursache, sondern ein Symptom ist

Nov 15

Warum der Terror von Paris nicht die Ursache, sondern ein Symptom ist

Paris am Abend des 13. November 2015. Gewehrsalven, Bombendetonationen, 129 Tote, 350 Verletzte, Hundertschaften von Polizei und sogar Militär. Der Ausnahmezustand wird ausgerufen. Die Grenzen Frankreichs werden geschlossen. Das alles klingt nicht nach Terror. Das alles ist Krieg. Mitten in Europa. Mitten in Paris. Während eines Fußballspiels und eines Rockkonzerts....

Mehr

Flüchtlingskrise: Das Beruhigungsmittel lässt nach

Okt 18

Flüchtlingskrise: Das Beruhigungsmittel lässt nach

Angela Merkels Taktik der Beruhigung und Vermittlung einer heilen Welt hielt nicht lange an. Anders als bei allen anderen Krisen während ihrer Kanzlerschaft, ist der nicht abreißen wollende Flüchtlingsstrom für jedermann erkenn- und damit spürbar. Der Atomunfall in Fukushima ereignete sich am anderen Ende der Welt. Die Milliarden der Griechenlandhilfe waren stets...

Mehr

Flüchtlingskrise: Sind alle Kritiker Rechtspopulisten?

Okt 01

Flüchtlingskrise: Sind alle Kritiker Rechtspopulisten?

Lange war von Bundeskanzlerin Angela Merkel in Sachen Flüchtlingskrise wenig zu hören. Umso erstaunter musste man sein, als sie schließlich Anfang September bei der Verleihung eines Ehrendoktortitels im schweizerischen Bern ein überraschend emotionales Statement abgab. Eine besorgte Dame aus dem Zuhörerkreis artikulierte ihre Bedenken und Sorgen in Bezug auf den...

Mehr
Seite 1 von 1612345...»